Archiv

[2018]

September 18

Pressemitteilung Sept 18

Bedarfsumfrage zum innerörtlichen Mobilitätsangebot im Flecken Adelebsen

Wir möchten noch einmal alle Interessierten bitten an der Umfrage bis Ende September teilzunehmen. Ihre Rückmeldungen sind für uns der Rückenwind, den wir bei unseren weiteren Verhandlungen mit dem Landkreis und ZVSN benötigen.

  • Die nächsten Termine
    • 18. September: Neuigkeiten zum Stand Bürgerbus Flecken Adelebsen – Einladung Workshop Sept18
    • 15. September: Vorstellung des Bürgerbus Flecken Adelebsen e.V. bei der Benefizveranstaltung in Lödingsen – Fahrplan 15Sept18 nach Lödingsen
      • mit der Jungfernfahrt auf den Fahrrouten bringen wir Bürger/innen aus den Ortschaften nach Lödingsen und zurück – hierfür stellen die Gemeinde und die Diakonie Fahrzeuge zur Verfügung
      • MdM Jürgen Trittin hat sich angekündigt und möchte sich über den Fortschritt informieren
      • ein „echter“ Bürgerbus wird präsentiert

 

  • 15. September: Besuch von MdB Jürgen Trittin

Auf unseren Informationsstand im Rahmen der Tschernobyl Benefiz-Veranstaltung in Lödingsen am 18. September hat uns MdB Jürgen Trittin besucht und sich über den aktuellen Stand des Projekts „Bürgerbus Flecken Adelebsen“ informiert. Der, vom Verein Bürgerbus Göttingen-Dransfeld zur Verfügung gestellte „e-Bürgerbus“ bot den richtigen Rahmen für ein intensives Gespräch über den Nutzen von Mobilitätsangeboten im dörflichen Umfeld. So ermöglicht unser Vorhaben auch älteren Mitbürgern aus den Randbereichen der Orte am öffentlichen Leben teilzunehmen. Darüber hinaus bietet das Projekt auch die Chance z.B. jungen Familien mit Kleinkindern ein Fahrangebot anzubieten oder den Feierabendmarkt in die Fahrpläne zu integrieren. So sagte uns Jürgen Trittin eine positive Begleitung des Projektes zu.

August 18

  • 6. August: Besuch von MdB Fritz Güntzler

MdB Fritz Güntzler hat uns am 6. Aug. auf seiner Sommertour besucht und sich über den aktuellen Stand des Projekts „Bürgerbus Flecken Adelebsen“ informiert. Unser Anliegen, die 7 Ortschaften untereinander besser zu verbinden und insbesondere unseren älteren sowie nicht mobilen Mitbürgern/innen durch eine verläßliche Verbindung ihre Selbstständigkeit zu erhalten, fand  sein Interesse. Fritz Güntzler betonte dabei wie wichtig die Mobilität der älteren Bevölkerung gerade auf den Dörfern ist. So sagte er eine positive Begleitung des Projekts zu und gab uns noch wertvolle Hinweise zu Fördermöglichkeiten.

       

Juni 18

Pressemitteilung Juni18

Mai 18

Pressemitteilung Mai18